Jungfußballer wollten in die Verlängerung

Begeisterung beim Fußball Ferien-Camp des SC Rhein-Ahr Sinzig

 

Sinzig. Montag morgen: nach den sonnigen Vorwochen beginnt es zu Beginn des Fußball-Ferien-Camp erst einmal kräftig zu regnen. Im Rhein-Ahr-Stadion tut dies jedoch kaum der erwartungsvollen Stimmung der diesjährigen Nachwuchsfußballer einen Abbruch. Zunächst begrüßt der sportliche Leiter Ayhan Yildiz die 35 Kinder und ihre Eltern zum diesjährigen Fußball Ferien-Camp.

Aufgeteilt in drei Altersgruppen, der jüngste mit 5 Jahren bis zum 14-jährigen, beginnt die Woche mit den ersten praktischen Übungseinheiten. Die Teilnehmer lernen in altersgerecht anspruchsvollen Schwerpunkten zum Beispiel Dribbeling oder Torschuss. Für die älteren Teilnehmer sind täglich auch theoretische Lerneinheiten des Fußballspielens angesetzt. Dazwischen besteht für die Kids auch immer wieder Gelegenheit, Pause zu machen und mit den Betreuern herum zu tollen.

 

Gesunde Rundum-Versorgung

Während sich der ehemalige Trainer vom TUS Koblenz mit den Kollegen Sascha Lus, Antonio Almeida und Jugendkoordinator Christian Engelmann um den sportlichen Part kümmern, haben Bernd Krupp, Sarah Buhr, Daniela Segschneider und und Thorsten Leffeck im Pavillon des SC derweil alle Hände voll zu tun bei der Vorbereitung der ersten Zwischenmahlzeit. Das Team sorgt für eine ausgewogene und gesunde Rundum Versorgung der Nachwuchs-Fußballer. Denn die Trainingseinheiten verursachen offensichtlich bei den Kindern einen Bärenhunger. So gibt es neben einem frisch gekochten Mittagessen ein ständiges Angebot an gesunden Zwischenmahlzeiten. Frisch geschnittene Apfelspalten oder Bananenstücke, selbstgebackene Cookies sowie reichlich Sinziger Mineralwasser finden ständig Absatz bei den Nachwuchsfußballer. Auch Nachmittags gibt, es Dank Unterstützung einer örtlichen Bäckerei, lecker belegte Brötchen. „Die gehen bei den Kindern bergeweise weg wie die sprichwörtlich warmen Semmel“ staunt Thorsten Leffeck, technischer Leiter des SC Sinzig. Unterstützt wird das Verpflegungsangebot auch durch die örtlichen Restaurants Avo Barrota und Casa da Giorgio sowie REWE Parviz Azhari und dem Sinziger Mineralbrunnen.

 

Umfangreiche Vorbereitungen

Damit alles für das Feriencamp optimal eingerichtet ist, hatte das SC Team bereits in der Vorwoche umfangreiche Vorbereitungen getroffen. Neben einem großen zusätzlichen Zelt, war die gesamte Infrastruktur für das einwöchige Camp hergerichtet worden. Als besonderer Clou für die Kinder war es der Vorsitzenden Silvia Mühl gelungen, die große Hüpfburg von der Aktivgemeinschaft zu organisieren. Sobald es das Wetter zuließ, nutzen die Jungfußballer die Pausen zum hüpfen und herumtollen auf dem großen Spielgerät.

 

Strahlende Gewinner

Höhepunkt und Abschluss des Ferien-Camps war dann das Turnier gegen die Eltern. In drei Mannschaften stellten die Kinder unter Beweis, was sie in der Woche alles gelernt hatten. Trotz sichtlicher Bemühungen der Elternmannschaften gingen die Jungfußballer als Sieger hervor. Entsprechend groß war natürlich der Jubel.

„Die Kinder hatten viel Spaß im Camp“ resümiert Ayhan Yildiz. „Neben den sportlichen Aspekten haben sie in der Woche auch viel gelernt über Fair Play und die Freude am gemeinsamen Spiel.“ Gewonnen haben die Kinder in der Woche eine ganze Menge.

 

„Am Ende wollten die Camp-Teilnehmer in die Verlängerung gehen“ so Thorsten Leffeck. Insbesondere die Eltern waren auch sehr angetan von der Organisation und der ausgesprochen positiven Atmosphäre. „Es gab von allen Seiten sehr viel Lob für das Fußball-Ferien-Camp“ zog die SC Vorsitzende Silvia Mühl am späten Freitagnachmittag ein Fazit. „Herzlich Dank dem Orgateam und seinem großartigen Engagement“. 

70 Jahre Unterschied und beide mit viel Spaß bei der Sache: Trainer Antonio de Almeida und der jüngste Teilnehmer
70 Jahre Unterschied und beide mit viel Spaß bei der Sache: Trainer Antonio de Almeida und der jüngste Teilnehmer
Teamgeist und Fair Play standen beim diesjährigen Fußball-Ferien-Camp des SC mit im Vordergrund
Teamgeist und Fair Play standen beim diesjährigen Fußball-Ferien-Camp des SC mit im Vordergrund
Bei den Spielen gegen die Eltern konnten die Kids eindrucksvoll demonstrieren, was sie in der Woche gelernt hatten
Bei den Spielen gegen die Eltern konnten die Kids eindrucksvoll demonstrieren, was sie in der Woche gelernt hatten
Download
Fußball-Ferien-Camp - Infos und Anmeldung
SC Sinzig Flyer_Feriencamp_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 923.9 KB